Frolovskaja: Hilfszentrum für Binnenvertriebene

Über uns

Hilfszentrum für Binnenvertriebene in der Frolovskaja Straße, Kiew

Еine kleine Stadt innerhalb einer großen.
So etwas wie ein Staat, der nach seinen eigenen Gesetzen lebt.
Außerhalb der Politik und außerhalb der Konflikte.
Ein Ort, wo Menschen einander hören, einander sehen und einander verstehen können.
Hier kann man Freiwilligen aus Kiew, Lugansk, Donezk, Simferopol, Moskau, Barselona und mehreren anderen Städten begegnen.
Nicht alle sprechen die gleiche Sprache. Mehrere kommunizieren mit Gesten.
Und trotzdem schauen alle in eine Richtung und verstehen einander ohne Worte.
Hier glauben alle an die Zukunft eines großen Landes.
Und bis dahin machen das, was sie machen können – bauen ein eigenes, kleines Land.
Täglich erhalten hier Hilfe von 50 bis 100 Menschen.

Aktuelles in Facebook

http://www.facebook.com/frolivska911

Wohltätige Stiftung „Jeder kann helfen“

Ständige Bedürfnisse

  • Lebensmittelkorbe,
  • Bettwäsche,
  • Decken,
  • Kissen,
  • Waschmittel,
  • Hygieneartikel

Notwendige Summe im Monat

  • 100 000 UAH – Lebensmittelkorbe,
  • 15 000 UAH – Waschmittel, Hygieneartikel,
  • 40 000 UAH – Bettwäsche

Spenden

Direkt spenden

BENEFICIARY Charitable fund KOZHYEN MOZHYE
BANK OF BENEFICIARY: PRIVATBANK
ACCOUNT: 26007052734623 (EUR)
IBAN: UA263007110000026007052734623
SWIFT CODE: PBANUA2X
INTERMEDIARY BANK: COMMERZBANK AG
SWIFT CODE: COBADEFF
CORRESPONDENT ACCOUNT: 400886700401

Paypal – lesiaboiko@gmail.com

Spendenkonto

  • Europa GrenzenLos e.V.
  • IBAN DE 26441 600 146389476904
  • BIC GENODEM1DOR
  • Verwendungszweck: Hilfszentrum Kiew

Wenn Sie eine Spendenbescheinigung wünschen, tragenSie bitte Ihre Adresse in Verwendunszweck ein.

Auf Russisch

„Маленький город внутри большого. Своего рода государство, живущее по своим законам . Вне политики и вне конфликтов. Место, где люди умеют слышать друг друга, видеть друг друга и понимать друг друга. Тут можно встретить волонтеров из Киева, Луганска, Донецка, Симферополя, Москвы, Барселоны и еще десятка городов. Не все говорят на одном языке, многие общаются жестами. Но все равно смотрят в богу сторону и понимают друг друга с полу взгляда. Тут искренне верят в будущее большой страны . А пока делают то, что могут – строят свою маленькую.“ (Леся Литвинова)

Videos


 

Bilder

Ständig aktuell in Facebook: http://www.facebook.com/frolivska911/photos_stream